Bis zu 40% (max. 12€)

Projektbeschreibung

bezev bietet einen besonderen Freiwilligendienst an: Mit uns können alle jungen Menschen (mit und ohne Beeinträchtigung, mit und ohne Migrationshintergrund, aus ArbeiterInnen-, AkademikerInnen- und anderen Familien, vom Land/ aus der Stadt, mit und ohne Abi usw.) einen weltwärts-Freiwilligendienst machen (die einzige Voraussetzung: Mensch muss zwischen 18 und 30 Jahre alt sein). Das ist etwas Besonderes, weil die Mehrheit der Freiwilligen eher aus sozial höheren Schichten kommen, eher Abitur haben, eher aus nicht-diskriminierten Gruppen stammen. Mit "weltwärts" können junge Menschen in verschiedenen sozialen Projekten in Afrika, Asien, Lateinamerika mitarbeiten. Bei bezev haben alle Projekte was mit Inklusion zu tun. Das ist das besondere Thema in der Arbeit von bezev (langer Name: Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.). Pro Jahr gehen mit uns ca. 25 Freiwillige ins Ausland. Der Freiwilligendienst "weltwärts" wird zu 75% vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die übrigen 25% muss bezev aufbringen. Viele Freiwillige helfen uns und sammeln Spenden. Leider reicht das nicht aus. Weil es eben weiterhin in unserer Gesellschaft so ist, dass sozial benachteiligte junge Menschen eher weniger Zugang haben zu Geldquellen. bezev braucht mehr Spenden, um weiterhin den Freiwilligendienst inklusiv - insbesondere ohne Blick auf den Geldbeutel der BewerberInnen und deren Eltern - anbieten zu können. Hilf mit!

Dieses Projekt unterstützen

Bitte wählen Sie Ihre Zahlart aus: