Tatort Straßen der Welt e.V.
 
Bis zu 40% (max. 12€)

Projektbeschreibung

Auf den Philippinen sitzen Tausende von Kindern unschuldig oder wegen Bagatellvergehen unter unsäglichen Bedingungen im Gefängnis oder gefängnisähnlichen Heimen. Ohne Rechtsbeistand, ausreichendes Essen, Kleidung hygienische Einrichtungen und mit der ständigen Bedrohung Opfer sexueller Übergriffe älterer Mitgefangener oder der Aufseher zu werden. Der Tatort-Verein unterstützt seit 1998 die philippinische Menschenrechtsstiftung PREDA, gegründet vom irischen Pater Shay Cullen. PREDA befreit die Kinder aus den Gefängnissen und gibt ihnen im Jungen- und Mädchenhaus des PREDA Kinderschutzzentrums ein neues Zuhause auf Zeit. Die Kinder werden therapeutisch betreut, können zur Schule gehen, erhalten liebevolle Zuwendung, und werden bei Strafverfahren gegen Peiniger unterstützt. Zum Betrieb und Erhalt der Häuser werden kontinuierlich Spenden benötigt.

Dieses Projekt unterstützen

Bitte wählen Sie Ihre Zahlart aus: