Bis zu 40% (max. 12€)

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt Irrawaddy River Doctors entsendet die Artemed Stiftung mittels einer schwimmenden Klinik burmesische Ärzte und Pflegekräfte in von der Versorgung abgeschnittene Landstriche im Irrawaddy Delta im Süden Myanmars. Die mobile Klinik bringt eine medizinischen Grund- und Notfallversorgung zu den Menschen im Delta und ermöglicht so über das Jahr hinweg vielen tausenden Patienten den Zugang zu einer ärztlichen Behandlung und einer Rettung aus Lebensgefahr. Vom 1. bis 23. jeden Monats fährt die mobile Klinik nach einem festen Rhythmus insgesamt bis zu 16 Dörfer im Irrawaddy Delta an. In jedem Dorf bleiben die Irrawaddy River Doctors etwa ein bis drei Tage und geben so den Einheimischen die Möglichkeit, das Schiff zu besuchen und sich untersuchen zu lassen. Pro Tag werden ca. 50-150 Patienten behandelt. Mit diesem System stellen die Irrawaddy River Doctors die medizinische Grundversorgung für das gesamte Einzugsgebiet bereit. Dabei kommen die Patienten am häufigsten mit Infektionskrankheiten, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Schwangerschaftsproblemen oder kleineren und mittleren Verletzungen, die während der Erntearbeiten entstehen. Häufig kämpfen die Bewohner auch mit Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes, die aufgrund der schlechten Ernährung auftreten können. Auch muskuloskelettale Erkrankungen und in zunehmendem Maße HIV stellen schwerwiegende Probleme für die Bevölkerung dar.

Dieses Projekt unterstützen

Bitte wählen Sie Ihre Zahlart aus: