FAQ

Sollte hier eine Dir wichtige Frage nicht auftauchen, dann schreib’ uns doch einfach über das Kontaktformular.


Dominik Schulz und Jörg Ahrens . Zwei Unternehmer, die sich sozial engagieren und besonders für kleinere Vereine und Hilfsorganisationen das Spenden vereinfachen wollen. Denn das war bisher viel zu bürokratisch und nicht transparent genug.
Die Gemeinnützigkeit des Vereins, der Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt und gleichzeitig dafür sorgt, dass weitere gemeinnützige Vereine zu mehr Spenden für ihre gute Sache kommen.
Weil bewegte Bilder die Spender besser erreichen. Ein Video – auch oder gerade wenn es auf dem Smartphone selbst gemacht wird - spricht Menschen emotional an. Es lässt sich einfach besser über eine gute Sache reden als schreiben.
Die Donatia App ermöglicht mobiles Spenden schon ab einem Euro. Ganz schnell und einfach von unterwegs aus. Das macht das Spenden unkompliziert und zeitgemäß.
Weil Vereine in kürzester Zeit ihren Bekanntheitsgrad steigern und dadurch mehr Spenden sammeln können. Wer bei Donatia spendet, der tut Gutes und spricht darüber. Das heißt, die Spender posten ihren Beitrag in den einschlägigen sozialen Netzwerken, sodass noch mehr Menschen darauf aufmerksam werden und spenden können.
100 % gehen direkt an den Verein, für den man gespendet hat. Und mit dem Rest unterstützen wir zum einen unsere Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche und zum anderen finanzieren wir die App basierte Plattform und die Bezahlfunktion. Andere Plattformen beanspruchen übrigens 20 bis 30 % für Ihren Aufwand.
Wenn man gespendet hat, erhält man zusätzlich die Möglichkeit, sich durch das Ansehen eines Videos von einem unserer Werbepartner, seine Spende zu erhöhen. Man bekommt seinen Spendenbeitrag sozusagen gratis aufgestockt, indem man sich kurz die Werbung ansieht. Eine freiwillige und faire Sache.